BLECHEXPO 2019: Optimierte Wirtschaftlichkeit und Prozesssicherheit

gesipa.com
gesipa.com

Verdrehsichere Blindnietmutter Torque-Resistant

Optimierte Wirtschaftlichkeit und Prozesssicherheit

Mechanische Fügeverfahren können unterschiedlichste Werkstoffe schnell und sicher miteinander verbinden. Die Blindniettechnologie besitzt darüber hinaus den Vorteil der einseitigen Zugänglichkeit. Mit den “Threaded fasteners”-Produkten, also Blindnietmuttern und Blindnietschrauben, können hochwertige, tragende Gewinde in dünnen, weichen oder empfindlichen Materialien ein- gebracht werden, ohne das Fügegut durch weitere Einflüsse zu belasten, auch und gerade dort, wo andere Fertigungsverfahren, wie Gewindeschneiden, Direkt- verschrauben und Schweißen nicht möglich sind.

Einfach, flexibel, kostengünstig
Weitere Vorzüge des Fügens mit der Blindniettechnologie sind die einseitige Zugänglichkeit, die flexible und einfache Montage und die oftmals besseren mechanischen Eigenschaften. Mit diesem Fügeverfahren können in nahezu allen Werkstoffen tragfähige Montagepunkte hergestellt werden, die gleichzeitig als stabile Basis für eine wiederlösbare Schraubverbindung dienen. Zusätzlich können durch die anwendungsgenaue Spezifikation des Verbinders in Bezug auf Werkstoff, Geometrie oder Oberflächenbeschichtung die mechanischen Eigenschaften optimal für jede Anwendung angepasst werden.

Neu: Die Torque-Resistant-Blindnietmutter
Die neue GESIPA-Torque-Resistant-Blindnietmutter ist die ideale Lösung zum Einbringen von hochwertigen Gewinden in Aluminiumstrangpressprofile, mit dem Fokus auf Wirtschaftlichkeit und Prozesssicherheit. Mit ihr können identische mechanische Eigenschaften erzielt werden, wie, nach aktuellem Stand der Tech- nik, nur durch Sechskant-Blindnietmuttern in Sechskantlöchern. Sechskantlöcher haben den Nachteil, dass sie sehr kostenintensiv durch Laser- oder Fräsverfahren in das Werkstück eingebracht werden müssen.

Die GESIPA-Torque-Resistant-Blindnietmutter ermöglicht das Einbringen eines verdrehsicheren hochwertigen Gewindes in eine kostengünstige runde Bohrung. Durch den optimierten Formschluss zwischen der neuen Blindnietmutter und dem Strangpressprofil wird zusätzlich die Prozesssicherheit während des Setzens verbessert. Tragfähige Gewindeelemente lassen sich mit der Torque-Resistant-Blindnietmutter in einem wirtschaftlichen Fertigungsprozess in geschlossene Strangpressprofile einbringen – Mehrkosten durch aufwändige Vorlochoperationen werden vermieden.

Gute Gründe für die Torque- Resistant Blindnietmutter

• tragfähiges Gewinde für Schraubverbindung

• nur einseitige Bauteilzugänglichkeit nötig

• keine thermischen Einflüsse auf die Bauteile

• hohe Verdrehfestigkeit in runden Bohrlöchern

• hohe Sicherheit für den Setzprozess

• kostengünstiges Montageequipment

• niedrigere Kosten pro Verbindung

• kürzere Prozesszeiten

Besuchen Sie uns auf der 14. BlechExpo in Stuttgart vom 5. – 8. November auf unserem Stand 7510 in Halle 7. Unsere Fachleute freuen sich darauf, Ihnen in allen Fragen rund um die Blindniettechnik, ob Automatisierung, Setzprozessüberwachung, Nietverbindungen mit oder ohne Gewinde oder auch der Einbindung von Nietgeräten in bestehende Netzwerke, zur Verfügung zu stehen.