www.fairmessage.de | Tel. +49 (0) 511 – 20300-0 | Telefax: +49 (0) 511 / 20 300 - 40 | info(at)fairmessage(dot)de
Hauptmenü Untermenü

Die Revolution des Backens auf der iba 2018

18.09.2018

Die Revolution des Backens auf der iba 2018

Cruffins, Waffel-Pommes, Schoko-Fritten und Insekten-Snacks: Vom 15. bis 20. September 2018 stellt die iba auf dem Messegelände München die neuesten Trends und Innovationen von 1.375 Ausstellern aus 50 Ländern vor. Einige Beispiele:


Die Revolution des Backens auf der iba 2018

Neuer Snack-Exote: der Yummy Chow
Essen außer Haus liegt nach wie vor im Trend und die meisten Verbraucher kaufen ihre Snacks am liebsten beim Bäcker. Deshalb widmet sich die Themenfläche „iba.TO GO!“ in Halle B3 neuen Snack-Kreationen. Am Montag stellt Trendscout Andrew Fordyce den neuen Snack „Yummy Chow“ vor. Das warme Gericht, ursprünglich aus Südafrika, besteht aus einem Brötchen, das mit verschiedenen Currysaucen und mit mariniertem Fleisch serviert wird – und ist auch in veganer Version erhältlich.

Rosarote Schokolade und Pommes mit Majo aus Schokolade
Barry Callebaut (Halle A3) feiert auf der iba die große Markteinführung von Ruby, der vierten Schokoladenkategorie nach dunkler, Milch- und weißer Schokolade. Sie besteht aus der Ruby-Kakaobohne, wird ohne Zusatz von Fruchtaromen oder Farbstoffen verarbeitet und soll viele neue Ideen ermöglichen. Täuschend echt wirken Früchte, Gewürze und Blumen aus Schokolade von DOBLA (Halle A4). In der „Fast Chocolate Experience“ können Besucher einen amerikanischen Diner begehen, in dem das Fast Food wie Pommes mit Majo nur aus Schokolade besteht.

Wenn aus Bäckereien Erlebniswelten werden
Wie einkaufen für Kunden zum Erlebnis wird zeigt die AHA GmbH (Halle A2). Durch Raum- und Lichtarchitektur schafft das Unternehmen „Räume, die faszinieren“, so Geschäftsführer Michael Mayer. So hat AHA die neu eröffnete Rischart-Filiale am Marienplatz umgestellt. Unter dem Motto „Fit for future“ stellt sich die Aichinger GmbH (Halle A4)vor. Immer mehr im Kommen seien große Screens mit appetitanregenden Eyecatchern oder Einblicken in die Backstube. „Der Kunde will sich informieren, unterhalten werden und sich wohlfühlen“, sagt Marketingleiter Sebastian Holzberger. Auf der iba zeigen rund 50 Aussteller aus dem Bereich Ladenbau, -einrichtung und -ausstattung ihre Ideen und Konzepte.

Cruffins und Waffel-Pommes
Cruffins, in den USA heiß begehrt, halten Einzug in deutsche Backstuben. Sie bestehen aus Croissant- und Muffin-Teig, der mit Cremes gefüllt ist. Probieren kann man das trendige Gebäck z.B. bei Wolf Butterback (Halle A3). Am Mittwoch ist außerdem Aaron Caddel, Erfinder der Cruffins und CEO der Bäckereikette „Mr. Holmes Bakehouse“, zu Gast im iba.SPEAKERS CORNER (Halle A1). Er gehört zu den erfolgreichsten Jungunternehmern der US-Kulinarikszene und berichtet über sein Konzept. Weiteres Snack-Highlight sind die Waffel-Pommes von Neumärker (Halle B5, Stand 300), die aussehen wie Fritten, aber doch süß sind.

Insekten-Snacks in aller Munde
Wer völlig neue Geschmackerlebnisse wagen möchte, sollte den Auftritt von „Wicked Cricket“ am Donnerstag in der iba.SPEAKERS CORNER (Halle A1) ansehen. Das Start-up hat sich zum Ziel gesetzt, „Insekten als einen neuen Teil des Speiseplans zu etablieren“, beispielsweise als Rohstoff in der Backbranche.Infos zum Programm auf dem iba.SPEAKERS CORNER unter www.iba.de/messe/ibaspeakers-corner.

Die gesamte Presseinformation mit weiteren Highlights finden Sie zum Download auf der rechten Seite.



Bild & Text: iba.de

 

ANZEIGE

Ihr Unternehmen auf fairmessage.de