www.fairmessage.de | Tel. +49 (0) 511 – 20300-0 | Telefax: +49 (0) 511 / 20 300 - 40 | info(at)fairmessage(dot)de
Hauptmenü Untermenü

Stimmen der Aussteller und Partner

20.03.2018

INTERNORGA Schlussbericht 2018 – Stimmen der Aussteller und Partner

Wettbewerbe und Specials

Deutscher Gastro-Gründerpreis, Michael Kuriat, Präsident Leaders Club Deutschland:
„Die INTERNORGA 2018 habe ich als sehr inspirierend und innovativ empfunden. Das Who is Who der Branche hat sich hier getroffen und das zeichnet die Leitmesse seit jeher aus. Mit dem Deutschen Gastro-Gründerpreis in Kooperation mit der INTERNORGA, dem Leaders Club und orderbird ist es uns gelungen, eine Bühne für Innovationen zu schaffen, neue Ideen und Konzepte in den Fokus zu rücken und jungen Unternehmern, jungen Visionären, Mut zuzusprechen, ihren Traum zu verfolgen. Das immense Interesse an der Veranstaltung vor Ort und auch online zeigt, dass die Branche offen für Neues ist. Ich freue mich jetzt schon auf 2019!“


INTERNORGA Schlussbericht 2018 – Stimmen der Aussteller und Partner

Next Chef Award, Johann Lafer, Starkoch:
„Mit dem INTERNORGA Next Chef Award wollen wir auf die Attraktivität des Kochberufs aufmerksam machen und jungen Köchen die Anerkennung zukommen lassen, die sie verdienen. Ich bin froh, dass ich den Wettbewerb moderiere und nicht in der Jury sitze, denn die Gerichte der Finalisten waren dieses Jahr wieder alle auf Spitzenniveau. Die Aufgabenstellung war nicht leicht. Am Ende hat Marianus von Hörsten mit Können überzeugt. Seine Kreation war einfach auf den Punkt und ich freue mich, den weiteren Werdegang dieses jungen Talents zu verfolgen“

Pink Cube, Karin Tischer, Trendforscherin:
„Der Pink Cube hat sich als feste Instanz und Besuchermagnet etabliert und sich inhaltlich noch weiter gesteigert. Die Kooperation von unserem Forschungs- und Entwicklungsinstitut food & more in Kaarst mit der Messe Hamburg ist ein voller Erfolg. Der Angebotsmix des INTERNORGA-Trendforums trifft den Zeitgeist, d. h. Vorträge zu internationalen Trends, eine Fotogalerie von weltweiten Trendforschungsreisen aus 27 Ländern und als Special Act die Live-Präsentationen des digitalen "Virtual Tables", der erstmalig in Deutschland auf einer Messe präsentiert wurde.“
 

Kongresse

Deutscher Kongress für Gemeinschaftsgastronomie, Burkart Schmid, Chefredakteur gv-praxis:

„Der Deutsche Kongress der Gemeinschaftsgastronomie konnte in diesem Jahr mit einer vielseitigen Themenbreite von Bio-Lebensmittel bis neue Arbeitswelten und deren Einfluss auf Essen und Trinken überzeugen. Das kam beim Publikum bestens an. Die Besucher der INTERNORGA konnten in diesem Jahr wieder jede Menge Neues entdecken, neue Themen, neue Trends. Ich persönlich schaue mir immer gerne den Pink Cube an und studiere die Angebote in der Newcomers Area. Hinsichtlich der Entscheiderqualität und der Quantität der Branchen-Multiplikatoren hat die INTERNORGA als Leitmesse klar die Nase vorn.“

Forum Schulcatering, Claudia Zilz, Redakteurin gv-praxis:
„Das Forum Schulcatering hat mir sehr gut gefallen und es war gut besucht. Die Vorträge waren in ihrer Bandbreite wieder einmal sehr inspirierend und unterhaltsam. Das Publikum konnte viele Impulse zu aktuellen Trendthemen mitnehmen, unter anderem zum vegetarischen Angebot an Schulen.“

Internationales Foodservice-Forum, Gretel Weiß, Herausgeberin food-service:
„Immer mehr Konsumenten wollen Lebensmittel nicht nur verbrauchen, sondern erleben. Wie die Gastronomie diesen Trend hin zu mehr Genuss und mehr Bewusstsein nutzen kann, haben die Redner des Internationalen Foodservice-Forum abermals eindrucksvoll dargestellt. Das Publikum war begeistert. Der Fachkongress bildet mit seinen hochkarätigen Gästen die optimale Grundlage für den Austausch unter Branchenexperten. Die Synergie mit der anschließenden INTERNORGA, wo die Besucher Innovationen der Branche entdecken können, ist ideal.“
 

Partner

ProVeg Deutschland e.V., Katleen Haefele, Head of Food Services & Events:

„Wir freuen uns über den sehr positiven Zuspruch, den wir auf der INTERNORGA erfahren haben. Während der fünf Messetage führten wir viele spannende Gespräche. Die vegan-vegetarische Kennzeichnung der Aussteller innerhalb der Internorga-App stieß auf breite Zustimmung. Wiederholt hörten wir von Fachbesuchern, dass sie dem wachsenden Wunsch nach veganen und vegetarischen Angeboten zunehmend nachkommen oder nachkommen möchten. Das zeigte sich auch in der großen Nachfrage nach unserem ausliegenden Info-Material, das am dritten Tag schon fast vergriffen war.“
 

CRAFT BEER Arena

Hoppebräu GmbH, Markus Hoppe, Braumeister und Geschäftsführer:

„Wir sind das erste Mal auf der INTERNORGA und von der Anzahl und Qualität der Besucher beeindruckt. Die CRAFT BEER Arena ist für uns als Brauerei eine gute Präsentationsplattform und wir konnten wichtige Geschäftskontakte knüpfen. Unser Ziel ist es, das Vertriebsnetz auszubauen und dafür ist die INTERNORGA die ideale Plattform.“

Privatbrauerei Ernst Barre GmbH, Christoph Barre, Geschäftsführer:
„Es herrschte eine ganz tolle Stimmung auf der INTERNORGA und auch unsere Stimmung war gut. Der Besucherstrom an unserem Stand war immens, das Publikum sehr interessiert und offen für neue Ideen. Die Messe bietet die ideale Plattform, um mit Bestands- und Neukunden über Produktinnovationen zu sprechen. Ein Großteil unserer Kunden ist hier auf der INTERNORGA anzutreffen und allein das spricht schon für die Bedeutung der Messe.“

Rügener Insel-Brauerei GmbH, Markus Berberich, Geschäftsführung:
„Wir merken, dass das Interesse an Biervielfalt in der Gastronomie wächst. Mit der CRAFT BEER Arena bietet die INTERNORGA einen hervorragenden Marktplatz, um diesen Trend zu entdecken und zu probieren.“

Schneider Weisse G. Schneider & Sohn GmbH, Stephan Butz, Biersommelier:
„Die Gäste, die zu uns an den Stand kamen, waren sehr vielfältig. Von der klassischen Gastronomie bis zur Szenebar und dem Großkunden waren wir hier im Gespräch. Die CRAFT BEER Arena ist für uns optimal. Wir treffen hier Bestandskunden und viele potenzielle Neukunden. Diese Plattform muss man nutzen.“
 

CRAFT SPIRIT Lounge

Lagerkorn GmbH Feinbrennerei Sasse, Frank Wigger, Brenner und Eventmarketing:

„Ich war regelmäßig als Besucher auf der INTERNORGA, nun das erste Mal als Aussteller. Die INTERNORGA hat uns mit der neuen CRAFT SPIRIT Lounge einen tollen Präsentationsrahmen geboten. Als kleine Manufaktur haben wir hier die Möglichkeit innerhalb kurzer Zeit mit vielen potenziellen Kunden ins Gespräch zu gehen. Das Fachpublikum war in großer Zahl da und genau das wollten wir. Unser Fazit ist positiv.“

Spezialitäten-Brennerei & Whisky Destillerie Liebl GmbH, Tobias Hirtreiter, Vertriebsleiter:
„Wir waren das erste Mal auf der INTERNORGA und sind sehr positiv überrascht von der Qualität der Besucher. Auf der INTERNORGA sind die Entscheider unterwegs und die CRAFT SPIRIT Lounge ist gefüllt mit Menschen, die affin sind für das Thema Spirituosen. Wir hatten sehr viele gute Gespräche, teils mit Gastronomen, die einen langen Fahrtweg auf sich genommen haben, um die Messe zu besuchen. Die Leute, die so einen Weg auf sich nehmen, die wollen die Tage effektiv nutzen und das merken wir als Aussteller.“

Spitzmund, Andreas Werner, Geschäftsführer:
„Das Besondere an der INTERNORGA ist die Quantität und Qualität des Fachpublikums, das neugierig ist auf innovative Produkte. Die Besucher haben hier die Möglichkeit viele neue Produkte zu entdecken und zu probieren. Wir hatten sehr viele Spirituosen-affine Fachleute an unserem Stand in der CRAFT SPIRIT Lounge. Der neue Ausstellerbereich ist toll gestaltet und unterstreicht den handcrafted-Trend. Wir werden wiederkommen.“
 

Grill & BBQ Court

MONOLITH Grill GmbH, Stephan Stohl, Product Manager:

„Mit unseren Produkten und unserem Know-How sind wir auch auf dem Grill & BBQ Court der INTERNORGA vertreten. Der spezialisierte Bereich greift den aktuellen Gastro- und Ganzjahrestrend hervorragend auf und bietet eine optimale Präsentationsplattform für Grillhersteller. Dass wir nächstes Jahr wieder auf der INTERNORGA sein werden, steht außer Frage.“

Rösle GmbH & Co. KG, Holger Janicki, Verkaufsleiter:
„Nach einer langen Abstinenz, sind wir 2018 das erste Mal wieder auf der INTERNORGA. Das Thema Grillen & BBQ hat in unserem Sortiment mittlerweile einen hohen Stellenwert eingenommen und das wollten wir hier zeigen. Mit diesem Trend sind wir hier auf der Messe in Hamburg gut aufgehoben und treffen auf eine große Vielfalt interessierter Fachbesucher.“
 

Newcomers Area

COLOURFOOD PROFESSIONAL by BETTEC B.V., Michael Ostermair, Head of Business Development:

„Allein der Start der INTERNORGA am Freitag war in diesem Jahr unglaublich stark. Die Newcomers Area wird von Einkäufern bis zum Gastronomen genutzt, um Innovationen für sich zu entdecken. Wir haben monatelang auf die INTERNORGA hingearbeitet, denn hier wollten wir mit unseren Produkten den Markteinstieg starten. Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Das Fachpublikum ist sehr vielfältig und international, von großen Konzernen bis hin zu kleinen Betrieben, von Südamerika über Russland bis nach China, für uns optimal.“

kukki GmbH, Andreas Romanowski, Mitgründer:
„Nach dem großen Erfolg zum Marktlaunch unseres Cocktail Toasters auf der INTERNORGA 2017, war uns klar, dass wir wiederkommen müssen. Nun sind wir also das zweite Mal auf der Messe und es wird nicht das letzte Mal sein, denn wir haben gesehen, dass diese mit Abstand die effizientestes Messe ist. Die Entscheiderdichte ist hier in Hamburg einfach am größten.“

Lifestyle Drinks GmbH, Michael Brandt, Managing Director und Co-Founder:
„Wir verkaufen an Hotellerie, Gastronomie, Catering und darüber hinaus an den Einzelhandel. Auf der INTERNORGA erreichen wir Entscheider aller Bereiche des Außer-Haus-Marktes mit ausgezeichnetem Niveau. Hier sind Topleute, Botschafter für Marken. In der Newcomers Area haben wir einen riesigen Durchlauf an Besuchern, wir sind sehr zufrieden. Die INTERNORGA ist ein Must-Go für HoReCa.“
 

Bäckerei und Konditorei, Ladenbau

AICHINGER GmbH, Sebastian Holzberger, Marketingleiter:

„Sehr gute Kundenkontakte und eine hohe Besucherfrequenz sind für uns zwei ausschlaggebende Gründe jedes Jahr wieder herzukommen. Die Präsenz auf der INTERNORGA ist unverzichtbar und immer wieder aufs Neue erfolgreich. Die Messe bietet uns nicht nur die Möglichkeit mit neuen Kunden ins Gespräch zu gehen, wir pflegen hier auch den Kontakt zu unseren Bestandskunden.“

Backring Nord E. May GmbH & Co. KG, Florian Behrens, Geschäftsführer:
„Die INTERNORGA ist die wichtigste Messe für die Backring Nord E. May GmbH & Co. KG. Aus diesem Grund haben wir in diesem Jahr unser Leistungsspektrum noch deutlicher und imposanter präsentiert. Die daraus resultierenden Gespräche sind ein nachhaltiger Mehrwert für unsere Kunden, ein tolles Sprungbrett für unsere Systemlieferanten und der krönende erfolgreiche Abschluss unserer hochgesteckten Ziele für die Internorga 2018.“

KOMPLET Berlin KOMPLET Bäckereigrundstoffe GmbH, Frank Döhler, Verkaufsleiter:
„Auf der INTERNORGA konnten wir in diesem Jahr unsere Neuprodukte optimal vorstellen. Die Messe eignet sich hervorragend für die Kontaktpflege. Wir begrüßen hier nicht nur Bestandskunden, sondern auch jede Menge potentieller Neukunden. Mit der Besucherfrequenz sind wir sehr zufrieden und die hohe Dichte an Entscheidungsträgern bewerten wir als sehr positiv.“

KORNFEIL spol s r.o., Karel Kornfeil, Geschäftsführer:
“Wir sind das erste Mal auf der INTERNORGA und sind sehr zufrieden. Unsere deutschen Händler haben uns die Messe empfohlen, da hier viele Entscheider anzutreffen sind. Das können wir bestätigen. Der lange Weg aus Tschechien hierher hat sich gelohnt. Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder.“

Korte Einrichtungen GmbH, Saskia Galante, Marketingleiterin:
“Mit der Standplatzierung waren wir auch in diesem Jahr sehr zufrieden. Gerade Entscheider besuchten uns. Wir führten viele gute und qualitativ hochwertige Gespräche während der Messetage. Auch neue Kontakte haben wir gewinnen können. Für uns war es wieder eine gelungene INTERNORGA.“

MARTIN BRAUN Backmittel und Essenzen KG, Edgar Blank, Verkaufsleiter Handwerk Nord:
“Wir haben in diesem Jahr die Chance genutzt, auf der INTERNORGA eine Reihe von neuen Trendprodukten vorzustellen, u. a. New York Cheesecake oder Cookie & Cream. Auch für unser Eis-Sortiment haben wir neue Produkte vorgestellt, mit denen wir die Besucher am Stand begeistern konnten. Und noch eine Neuerung haben wir von der großen Messe in Hamburg kommuniziert: Unseren Online-Shop, der der erste im Bereich Bäckerei für den B2B Bereich ist. Zusammengefasst kann ich sagen: Wir sind mit der Messe, auch als Multiplikator sowie der positiven Resonanz unserer Besucher zufrieden.“

MIWE Michael Wenz GmbH, Svenja Neuhaus, Marketing:
“Die INTERNORGA ist breit aufgestellt, deshalb kommen wir immer wieder gerne nach Hamburg. Wir sind zufrieden mit unserem Stand und auch mit den geführten Gesprächen, besonders weil viele Entscheider uns besuchten.“

schmees Ladenbau GmbH, Marcus Meier, Prokurist:
„Die INTERNORGA ist eine tolle Messe und hat uns auch in unserem dritten Jahr als Aussteller wieder überzeugt. Die Hallen waren voll, auch die Bäckerhallen, und die Gespräche sehr gut. Die Entscheidung für einen größeren Stand war in jedem Fall richtig. Wir haben wieder viele neue Kontakte mitnehmen können.“
 

Einkauf

HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG, Dr. Urban Uttenweiler, Vorstand:

„Die INTERNORGA ist der Hotspot der Branche. Die Resonanz auf unserem Stand ist von Neukunden wie Mitgliedern sehr gut und die Frequenz passt auch in diesem Jahr wieder. Zum Netzwerken einfach ideal.“

Metro Cash & Carry Deutschland GmbH, Heiko Esser, Regionalmanager:
„Die Präsenz hier auf der Messe nutzen wir primär, um unser Produktportfolio und unsere Innovationen zu zeigen und unser Netzwerk zur Gastronomie und Hotellerie auszubauen. Von 2017 zu 2018 hat die INTERNORGA einen Quantensprung gemacht. Der diesjährige Messebesuch war hinsichtlich der qualitativen Kontaktzahlen für die METRO noch erfolgreicher als zuvor.“
 

Einrichtung und Ausstattung

Assa Abloy Hospitality GmbH, Kethees Tucholke, Key Account Manager:

„Auf der INTERNORGA treffen wir viele Bestands- und Neukunden und erreichen ein großes Fachpublikum. Für uns ist die Messe damit die ideale Plattform, um unsere neuen Produkte vorzustellen.“

Baur WohnFaszination GmbH, Uwe Mayer, Vertriebsleitung:
„Die Messepräsenz, besonders im jährlichen Turnus, unterstützt den Aufbau der Markenbekanntheit und -wahrnehmung. Wir nutzen die Plattform, um uns über die neuesten Entwicklungen des Marktes auszutauschen und betreiben aktive Netzwerkpflege. Uns besuchen kleine Betriebe wie große Unternehmen. Die Besucherfrequenz auf der INTERNORGA ist insgesamt sehr gut und das Publikum vielfältig.“

JAB Josef Anstoetz KG, Jörg Hebel, Projektleiter:
„Für uns als Hoteleinrichter hat die INTERNORGA als Leitmesse der Branche einen sehr hohen Stellenwert. Wir haben auch dieses Jahr eine hohe Besucherqualität wahrgenommen und werden im Nachgang einige sehr vielversprechende Gespräche fortführen.“

Riedel - Tiroler Glashütte GmbH, Felix Hartwich, Verkaufsleiter Deutschland:
„Wir sind das erste Mal auf der INTERNORGA und wurden positiv überrascht. In den Messehallen sind alle wichtigen Einkäufer unterwegs, besonders Sonntag und Montag waren starke Tage für uns. Wir hatten hier die Gelegenheit mit unseren Kunden ins Gespräch zu gehen und Besucher, die unser Sortiment noch nicht kennen, waren offen und neugierig auf unsere Innovationen.“

Stuhlfabrik Schnieder GmbH, Martina Pietschmann, Innenarchitektin:
„Die INTERNORGA ist ein gesetzter Termin im Veranstaltungskalender und eine der wichtigsten Messen für die Stuhlfabrik Schnieder. Zu unserem 100-jährigen Firmenjubiläum unter dem Motto "Schnieder sitzt" zeigen wir auf einer deutlich vergrößerten Ausstellungsfläche historische Stühle und Innovationen Made in Germany. Jedes Jahr gewinnen wir durch die INTERNORGA neue Kunden, die wie wir den Fokus auf Design und handwerkliche Qualität setzen.“

Vega GmbH, Sandra Wirth, Live Communication Manager:
„Die INTERNORGA ist eine der wichtigsten Messen für uns und fester Bestandteil unseres Messekalenders. Wir freuen uns über die zahlreichen persönlichen Kontakte zu unseren Kunden, mit denen wir wertvolle Gespräche führen können. Die Besucher nutzen gerne die Gelegenheit, unser breites Produktportfolio vor Ort zu erleben. Positiv beeindruckt waren wir von der großen Anzahl an Besuchern, die bereits vom ersten Messetag an unseren Messestand besuchten.“

YouBed AB, Malin Vavrinec, Sales Manager:
„Letztes Jahr waren wir mit unserem anpassbaren Hotelbett noch in der Newcomers Area, heute schon in den Hallen der Hotelaussteller. Die Besucherqualität an unserem Stand war 2018 noch besser und wir haben vielversprechende Gespräche führen können, unter anderem mit Besuchern aus Skandinavien oder Osteuropa. Wer sich international präsentieren will, muss auf der INTERNORGA sein.“
 

Food

Aryzta Food Solutions GmbH, Sebastian Gooding, Geschäftsführer:

„Die Investitionen zur INTERNORGA in Personal und Stand zahlen sich aus. Die Qualität und Quantität der Besucher ist einfach hervorragend, das Publikum sehr interessiert an den neuesten Trends und an den Innovationen der Aussteller. Auf der INTERNORGA kommen viele fachliche Bereiche des Außer-Haus-Marktes unter einem Dach zusammen und es macht einfach Spaß, hier zu sein.“

Block Menü GmbH, Michael Postinett, Geschäftsführer:
„Die INTERNORGA ist als Messe für uns als Aussteller jedes Jahr fest eingeplant. Sie ist eine optimale Plattform mit vielen Besuchern, bietet die Möglichkeit für informative Gespräche und um dem interessierten Publikum Produktneuheiten vorzustellen. Unser Stand ist durchgehend gut frequentiert und wir erreichen innerhalb des Messezeitraumes eine große Anzahl an Fachleuten und potentiellen Kunden. Für uns als Hersteller die besten Voraussetzungen, um sich zu präsentieren.“

European Convenience Food GmbH, Jens-Oliver Scholz, Head of Marketing & Product Development:
„Wir nutzen die INTERNORGA, um uns einem breiten Fachpublikum zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen. Die Leitmesse bietet uns die ideale Plattform, um unser umfassendes Produktsortiment und vor allem unsere Neuheiten vorzustellen. Denn auf der INTERNORGA trifft man die geballte Power des Außer-Haus-Marktes.“

Nestlé Deutschland AG, Martin Sachse, Geschäftsführer:
„Die INTERNORGA 2018 lag über unseren Erwartungshaltungen. Wir haben tolle Gespräche geführt, mit großen und internationalen Unternehmen, und ziehen insgesamt ein positives Fazit. Das Rahmenprogramm ist für uns mindestens genauso wichtig wie die Messe selbst, allen voran das Internationale Foodservice-Forum am Donnerstag.“

Vandemoortele Deutschland GmbH, Robert Maaßen, Country Commercial Manager:
„Wir fahren seit Jahren zur Messe und haben immer gute Gespräche. Vandemoortele besetzt auf der INTERNORGA 2018 zwei Stände und beide liefen gemäß unserer Erwartungen wieder sehr gut. Die Hamburg Messe hat es ein weiteres Mal geschafft, die relevanten Kunden in die Hansestadt zu locken und es ist wieder eine Vielzahl an Entscheidungsträgern unterwegs.“
 

Getränke und Kaffee

Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH, Thomas Kohlmorgen, Direktor Key Account:

„Die INTERNORGA in Hamburg ist und bleibt für uns die relevante Branchenplattform, um den Dialog mit Kunden und Experten zu führen. Die Messe bietet uns die Möglichkeit, unsere Leistungen für den Außer-Haus-Markt bestmöglich zu präsentieren. Die vielfältigen Programme zur Stärkung unserer Kernmarken, unser breites Angebot an Innovationen sowie die erweiterten digitalen Services für die Hotellerie und Gastronomie sind auf große Resonanz gestoßen.“

Dallmayr Gastronomie Service GmbH & Co. KG, Lars Maier, Verkaufsleiter
„Hamburg ist natürlich eine reizende Stadt, hier kommen wir immer gerne her. Abgesehen vom Standort ist die INTERNORGA die Plattform für Hotellerie und Gastronomie und für uns die wesentliche Veranstaltung im Jahr, die wir besuchen müssen. Unser Eindruck in diesem Jahr ist erwartend positiv. Uns besuchen viele Bestandskunden, wir begrüßen aber auch eine große Anzahl neugieriger Besucher am Stand und sind mit dem Durchlauf sehr zufrieden.“

Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Werner-Ulrich Lange, Leiter Vertrieb und Technischer Kundendienst Mitteleuropa:
„Wir sagen Danke für das große Interesse an unserem Messeauftritt 2018! Unsere neue Kaffeevollautomaten-Flotte, der neue Filterkaffeevollautomat und unser Kaffeesortiment standen im Fokus sehr vieler und sehr guter Gespräche. Sehr erfreut hat uns auch die Verleihung des Deutschen Gastro-Gründerpreises auf der INTERNORGA. Wir sind als Partner dabei und haben die Performance der Finalisten mit Moderator Tim Mälzer im Saal Chicago genossen. Auch die Newcomers Area und die neue CRAFT SPIRIT Lounge haben mit dazu beigetragen, dass die INTERNORGA wieder einmal ihrem Ruf als Leitmesse gerecht geworden ist.“

Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co KG, Max Zimmermann, Key Account Manager Deutschland
„Unsere neue Produktlinie haben wir ganz bewusst auf der INTERNORGA gelauncht, denn hier sind die Entscheider der Branche unterwegs und das ist für uns wichtig. Die Messe ist der ideale Zeitpunkt, um Innovationen zu präsentieren. Unsere Erwartungen wurden auf jeden Fall getroffen. Wir haben jeden Tag eine hohe Besucherfrequenz und werden nächstes Jahr wieder hier sein.“

WMF Group GmbH, Viola Linke, Vice President Global Marketing Professional Coffee Machines:
„Insgesamt fällt unser Fazit zur Messe noch besser aus als im letzten Jahr. Die Besucherfrequenz ist sehr hoch, wir konnten hier wieder viele und gute Kundengespräche führen. Wenn wir Neuprodukte vorstellen, dann wählen wir als Zeitpunkt immer die INTERNORGA. Wir nutzen die Plattform für die Kontaktpflege und gehen hier mit den wichtigsten Partnern ins Gespräch.“
 

Küchentechnik

Electrolux Professional GmbH, Christoph Hennefeld, Regionalleiter:

„Ohne Frage ist die INTERNORGA die Leitmesse des Außer-Haus-Marktes. Die Messe bietet die Möglichkeit, viele bekannte Gesichter wiederzutreffen und neue Bekanntschaften zu machen. Es fühlt sich gut an, hier zu sein. Der Stand ist voll mit vielen und für uns relevanten Fachbesuchern. Wir freuen uns dieses Jahr wieder dabei gewesen zu sein.“

MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG, Martin Ubl, Vice President Sales & Marketing:
„Wir hatten regen Zuspruch und gute Kontaktzahlen auf der Messe. Die INTERNORGA hat einen sehr positiven Netzwerkcharakter, den wir für uns nutzen können. Stichwort People Business, das findet hier statt und dadurch ist die Messe in Hamburg für uns der wichtigste Event des Jahres.“

RATIONAL Großküchentechnik GmbH, Christian Frieß, Direktor Marketing Kommunikation:
„Die Gespräche mit neuen Kunden und das Netzwerken läuft auf der INTERNORGA einwandfrei. Wir hatten sehr viele qualitativ sehr hochwertige Kontakte hier am Stand. Nach wie vor ist die INTERNORGA eine sehr besondere Veranstaltung und eine der wichtigste Messen für uns, die wir jedes Jahr besuchen.“

Rieber GmbH & Co. KG, Sabine Kühne, Marketingleiterin:
„Wir sind mit dem Verlauf der INTERNORGA 2018 zufrieden. Die Besucherqualität an unserem Stand war hervorragend. Die Messe bietet eine optimale Plattform für die Geschäfts- und Netzwerksakquirierung. Von den USA bis nach Skandinavien haben wir Besucher am Stand begrüßen können .Zudem haben wir uns natürlich sehr darüber gefreut mit unserem Partner Check Services den Zukunftspreis der INTERNORGA erhalten zu haben. Die darauf folgende Resonanz war beeindruckend.“

Winterhalter Deutschland GmbH, Klaus Brack, Geschäftsführer:
„Vom ersten Tag an lief es für uns auf der INTERNORGA 2018 sehr gut. Viele Partner haben uns am Stand besucht und die Besucherfrequenz ist hoch. Die INTERNORGA ist international betrachtet eine der wichtigsten Messen überhaupt und der Hotspot der Branche, hier treffen sich die Größen des Außer-Haus-Marktes.“



Bild & Text: internorga.com

 

ANZEIGE

Ihr Unternehmen auf fairmessage.de