www.fairmessage.de | Tel. +49 (0) 511 – 20300-0 | Telefax: +49 (0) 511 / 20 300 - 40 | info(at)fairmessage(dot)de
Hauptmenü Untermenü

Kooperation unterzeichnet: drinktec Cluster und fairtrade

30.03.2017

Kooperation unterzeichnet: drinktec Cluster und fairtrade komplettieren ihre Angebotsbereiche

Breiteres Angebotsspektrum für Aussteller und Besucher, gezieltere Ansprache der Marktteilnehmer für die Messe-Plattformen: Das drinktec Cluster der Messe München mit den internationalen Tochtermessen in Südafrika, Indien und China und der Heidelberger Messespezialist fairtrade mit seinen food + bev tec-Messen in Äthiopien, Ghana, Nigeria und im Iran bündeln ab sofort ihre Kräfte. Die Kooperation sieht vor, die Messen wechselseitig durch Marketing- und Vertriebsmaßnahmen zu unterstützen. Das erklärte Ziel ist die Komplettierung der Angebotsbreite der einzelnen Veranstaltungen. Durch die vorhandene Fachkompetenz der Kooperationspartner in der Getränke-, Nahrungsmittel- und Verpackungstechnologie werden die Veranstaltungen gestärkt und ausgebaut.

Kooperation unterzeichnet: drinktec Cluster und fairtrade komplettieren ihre Angebotsbereiche

Beide Messeveranstalter verfügen über ausgezeichnete Netzwerke in der Industrie. Durch die Kooperation wird jetzt, unter einem Dach, das Angebot der einzelnen Messe-Plattformen, die die gesamte Prozesskette der Nahrungsmittel-, Getränke- und Verpackungsindustrie abbilden, komplettiert. „Wir ergänzen uns hinsichtlich der Branchen und beim Länderportfolio perfekt: Das drinktec Cluster kann zum einen seine Präsenz auf dem afrikanischen Kontinent stärken und mit Hilfe der Nahrungsmitteltechnologie- und Afrika-Expertise unseres Partners die Angebotsbreite der fdt Africa weiter ausbauen. Umgekehrt profitiert fairtrade von unserer globalen Bekanntheit und Kompetenz in der Getränke- und Liquid-Food- Industrie. Gemeinsam können wir die jeweiligen Multiplikatoren, Partner und Medien zu einem globalen Netzwerk für die Nahrungsmittel-, Getränke- und Verpackungsindustrie zusammenschließen und so unseren Kunden Messe-Plattformen mit noch größerer Reichweite garantieren“, erklärt Petra Westphal, Projektgruppenleiterin des drinktec Clusters. „Ich bin hocherfreut, dass wir mit dieser Kooperation einen weiteren Mehrwert für unsere Aussteller und Besucher bieten“, führt Westphal weiter aus.

Paul März, Exhibition Director bei fairtrade, ergänzt: „Nachdem wir bereits seit 1994 im Iran und seit 1997 auf dem afrikanischen Kontinent tätig sind, verfügen wir über gute Kenntnisse dieser Märkte. Kombiniert mit der Expertise des drinktec Clusters ergeben sich so wertvolle Synergien, um sich bietende Wachstumschancen im Bereich der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie gemeinsam wahrzunehmen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Richard Clemens, Geschäftsführer im VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen, sieht in der Kooperation entscheidende Vorteile für die Aussteller und Besucher der Fachmessen: „Diese Partnerschaft wird für eine positive Entwicklung aller Veranstaltungen sorgen. Die Messeplattformen im Ausland, speziell auf dem afrikanischen Kontinent, können durch diese Kooperation ihre Angebotsvielfalt nachhaltig ausbauen. Dies steigert die Attraktivität der Veranstaltungen für Aussteller und Besucher.“

Die nächsten Veranstaltungen im Rahmen der Kooperation sind in diesem Jahr: die agrofood Nigeria, vom 28. bis 30. März 2017 in Lagos, die iran food & bev tec vom 23. bis 26. Mai 2017 in Teheran, die drinktec, vom 11. bis 15. September 2017 in München, die agrofood West Africa, vom 5. bis 7. Dezember 2017 in Accra und die drink technology India, vom 24. bis 26. Oktober 2018 in Mumbai.



Text & Bild: drinktec.com

 

ANZEIGE

Ihr Unternehmen auf fairmessage.de