www.fairmessage.de | Tel. +49 (0) 511 – 20300-0 | Telefax: +49 (0) 511 / 20 300 - 40 | info(at)fairmessage(dot)de
Hauptmenü Untermenü

Volldampf zum Abschluss der Publikumstage

27.09.2016

Noch einmal Volldampf zum Abschluss der Publikumstage

Große und kleine Eisenbahn-Freunde haben an diesem Sonntag zum Abschluss des InnoTrans-Eisenbahnfestes auf dem Messegelände Süd noch einmal die einzigartige Gelegenheit, das Neueste vom Neuen in Sachen Schienenverkehrstechnik aus nächster Nähe zu betrachten, zu bestaunen − und zu fotografieren. Der Reigen der Attraktionen reicht vom Regionalzug „Coradia iLint“ von Alstom, der von einer Wasserstoff-Brennstoffzelle angetrieben wird, über den weltweit ersten serienmäßigen Niederflur-Hochgeschwindigkeitstriebzug EC250 von Stadler, der ab 2019 durch den neu eröffneten Gotthard-Basistunnel fahren wird, bis zur voll klimatisierten „ForCity Plus“-Straßenbahn von Škoda Transportation, die 345 Passagiere befördern kann und mit einem visuellen Informationssystem ausgestattet ist. Alle drei Ausstellungsstücke sind Weltpremieren. Insgesamt gibt es 127 Schienenfahrzeuge zu bestaunen.

Noch einmal Volldampf zum Abschluss der Publikumstage

Doch das InnoTrans-Bahnhofsfest hat noch weit mehr als neue Loks und Waggons, Züge und Bahnen zu bieten. Familien mit Kind und Kegel kommen voll auf ihre Kosten. Für die Kleinen zum Beispiel ist es aufregend, die mit rund 120 Quadratmetern größte begehbare Spielzeug-Eisenbahn des Landes zu erkunden. Der BahnShop 1435 bietet dazu passende Eisenbahnsouvenirs. Kinder können sich professionell schminken lassen oder auf mehreren Hüpfburgen und der Super-Rutsche „FunSlide“ so richtig austoben. Auch eine gute alte Bekannte ist wieder mit von der Partie: Dampflok Emma. Mit etwas Geduld lässt sich sogar eine kleine Mitfahrt im Führerhaus ergattern. Für stimmungsvolle Musik und das leibliche Wohl ist ebenfalls umfassend gesorgt.

Neben jeder Menge Spaß und Unterhaltung gibt es auch viele interessante und spannende Informationen. So bietet die Deutsche Bahn Talkrunden zu regionalen Bahnthemen, Ausbildungsberufen, Bauprojekten und zum Umweltschutz an. Zudem steht der Sonntag ganz im Zeichen des „Tages des Eisenbahners“. Hier beantworten unter anderem der Berliner Verkehrssenator Andreas Geisel und der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für Berlin, Alexander Kaczmarek, Fragen der Besucher.

Das Eisenbahnfest auf dem Frei- und Gleisgelände der Messe Berlin ist am Sonntag (25.09.) von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 3 Euro Eintritt, Kinder unter 14 Jahren kommen umsonst rein. Der Eingang befindet sich an der Jafféstraße, gleich neben dem S-Bahnhof Messe Süd. Außerdem verkehrt alle zehn Minuten ein kostenfreier Bus-Shuttle vom Parkplatz Olympischer Platz zum Messeeingang Süd und zurück.



Text & Bild: innotrans.de

 

ANZEIGE

Ihr Unternehmen auf fairmessage.de

ANZEIGE

Ihr Unternehmen auf fairmessage.de

Ausgabe zur InnoTrans 2016 der fairmessage

Messe Magazin InnoTrans 2016
InnoTrans 2016

 

Ihre Anzeige in der fairmessage

Steigern Sie Ihr Besucheraufkommen, werben Sie in dem Messemagazin fairmessage!

Kontaktieren Sie uns, am besten noch heute!

Telefon: 0511 / 20 300 - 0
Telefax:  0511 / 20 300 - 40
E-Mail: info(at)messe-media-verlag(dot)de