www.fairmessage.de | Tel. +49 (0) 511 – 20300-0 | Telefax: +49 (0) 511 / 20 300 - 40 | info(at)fairmessage(dot)de
Hauptmenü Untermenü

INTERNORGA Schlussbericht 2016 – Stimmen

22.03.2016

INTERNORGA Schlussbericht 2016 – Stimmen der Aussteller und Partner

Pink Cube, Karin Tischer, Trendforscherin:
„Der Pink Cube erfreute sich großer Beliebtheit und hat sich als das Trendforum auf der INTERORGA etabliert. Unsere Vorträge wurden an allen Tagen sehr gut besucht. Viele schätzten die Impulse und konkreten Tipps zur Umsetzung der Trends in ihren eigenen Betrieben.“

INTERNORGA Schlussbericht

Next Chef Award, Johann Lafer, Star-Koch:
„Ich fand die INTERNORGA dieses Jahr besonders spannend. Neben den Neuheiten und Innovationen für die Industrie haben wir die Besucher mit dem Next Chef Award begeistert. Man hat deutlich gesehen, wie weit junge Leute heutzutage sind. Ich fahre mit der Erkenntnis nach Hause, dass wir viele junge talentierte Köche in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben. Mich haben alle Teilnehmer mit ihren außer-gewöhnlichen Fähigkeiten begeistert. Der Gewinner des Next Chef Award hat meinen außerordentlichen Respekt verdient. Auch der Zuspruch für den Award war auf der INTERNORGA groß. Wir hatten in den drei Tagen des Wettbewerbs über 1300 Zuschauer. Ich finde es schön, dass dem Award so viel Anerkennung zukam.“
 

Food

Hack AG, Peter Hack, Vorstandsvorsitzender:
„Die INTERNORGA war für uns dieses Jahr wieder sehr gut. Wir konnten mit unserem Genussgarten dahingehend auftrumpfen, dass es ein Treffpunkt für die Systemgastronomie geworden ist, die für uns auch die wichtigste Klientel darstellt. Deswegen ist auch der Freitag für uns der wichtigste Tag. Samstag, Sonntag und Montag waren aber ebenfalls starke Tage mit erhöhter Frequenz.“

Gierlinger, Thomas Gierlinger, Managing Director Sales/Marketing:
„Wir hatten einen sehr tollen Stand, der sich wunderbar für Meet and Greets mit Großkunden eignete. Wir konnten die Produkte den Endkunden gut vorstellen und hatten tolle Resonanz zu unseren Convenience-Produkten.“

HGK, Dr. Urban Uttenweiler, Vorstandsvorsitzender:
„Wir hatten sehr viele Besucher in den letzten Tagen und eine überaus positive Resonanz. Insgesamt sind wir mit der INTERNORGA mehr als zufrieden. Unser Resümee ist sogar etwas besser als zuvor erwartet.“


Getränke

Cucumis, Vasco Emmanuel Kulke, Geschäftsführer:
„Vergangenes Jahr haben wir auf der INTERNORGA unser Produkt gelauncht und dieses Jahr läuft es abermals positiv für uns. Wir haben den INTERNORGA Zukunftspreis gewonnen und konnten erneut ein fantastisches Medien-Echo erzielen. Wir lieben die INTERNORGA und sind immer wieder gerne dabei. Es lohnt sich.“

Barre Bräu, Maik Bohne, Marketingleiter:
„Die INTERNORGA 2016 war wie immer sehr erfolgreich für uns. Wir haben unser neues Produkt vorgestellt und hatten über alle Tage einen sehr, sehr guten Zulauf. Insgesamt sind wir sehr zufrieden, die Gesprächsinhalte waren super, ebenso die Qualität der Fachbesucher. Für uns war es definitiv die richtige Entscheidung, wieder mit dabei zu sein.“

Coca-Cola, Thomas Kohlmorgen, Director Key Accounts, Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH:
„Die INTERNORGA ist eine wesentliche Plattform für den persönlichen Austausch mit unseren Kunden und war für uns auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Besonders gefragt waren die neuen ViO Direktsaft-Schorlen mit heimischen Früchten und die biozertifizierte ViO Bio-Limo in der neuen Geschmacksrichtung Gurke-Limette. Überzeugen konnten wir außerdem mit unseren digitalen Lösungen, beispielsweise der 'GetHappy'-App.“


Kaffee

Franke Coffee Systems, Peter Mütsch, Geschäftsführer:
„Da wir in Hamburg viele Key-Kunden treffen, ist die INTERNORGA unsere Hauptmesse. Ketten- und Systemkunden nutzen die Gelegenheit sich Neuheiten live anzusehen und genießen das attraktive Rahmenprogramm. Mit der Qualität der Besucher und den Gesprächen sind wir sehr zufrieden.“

Melitta, Werner-Ulrich Lange, Leiter Vertrieb und Technischer Kundendienst Mitteleuropa, Mitglied der Geschäftsführung:
„Die INTERNORGA 2016 war für Melitta Professional sehr erfolgreich. Wir haben eine sehr gute Besucherfrequenz am Stand verbucht, hochinteressante Gespräche geführt, diverse Ketten und Systemkunden im Erstkontakt gehabt und darüber hinaus gute Umsätze realisiert.“

Darbo (Marmelade), Matthias Darbo, Export Manager:
„Die INTERNORGA 2016 war sehr gut. Es gab etwas weniger Besucher als in den vergangenen Jahren. Dennoch: Die geschlossenen Kontakte waren gut – am Montag sogar sehr gut. Wer am deutschen Markt in der Gastronomie tätig sein will, muss auf der INTERNORGA sein."

WMF, Melanie Nolte, Head of Marketing Coffee Machines:
„Wir sind sehr zufrieden mit dem Messeverlauf. Uns ist aufgefallen, dass die Fachbesucher gut vorbereitet waren. Sie haben viele konkrete Fragen gestellt und wussten genau, was sie wollten. Wir sind positiv auf das kommende Geschäftsjahr gestimmt, denn an der INTERNORGA als Leitmesse lässt sich der weitere Verlauf des Geschäftsjahres ablesen.“


Craft Beer

Stiegl, Michael Schmitzberger, Export Director:
„Die INTERNORGA war für uns die perfekte Plattform für unseren Kreativbier-Einstieg in den deutschen Markt. Alle wichtigen GFGHs und deren Entscheidungsträger waren vor Ort und wir konnten mit ihnen in Kontakt treten. Wir kommen gerne wieder.“

Lemke, Rochus Hubertus Amerogen, Biersommelier:
„Unsere Eindrücke von der Messe sind sehr positiv. An den Messetagen haben uns viele kompetente Fachbesucher besucht, mit denen wir gute Geschäfte tätigen konnten. Die Organisation der CRAFT BEER Arena ist sehr gut. Die Versorgung mit frischen Gläsern hat exzellent funktioniert. Nächstes Jahr kommen wir gerne wieder – als kleine Brauerei ist es für uns schlichtweg positiv gelaufen.“

Mashsee, Alexander Herold, Geschäftsführer und Gesellschafter:
„Wir stellen zum ersten Mal auf der INTERNORGA aus und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir konnten sehr gute Kontakte schließen, vor allem zur GFGH und Gastronomen hier aus Norddeutschland, insofern ziehen wir eine positive Bilanz.“

Bryggeriet Frejdahl, Bo Nørgaard Pedersen, Exportchef:
„Für uns ist es das erste Mal, dass wir an der INTERNORGA teilnehmen. Die CRAFT BEER Arena ist ein tolles Ausstellungsformat. Das Service-System mit den Gläsern war sehr gut. Wir konnten gute Gespräche führen und unser hochwertiges Bier den Fachbesuchern vorstellen und zum Probieren anbieten. Die INTERNORGA war eine tolle Erfahrung.“

Hamburg Beer Company, Volker Schnocks, Geschäftsleiter:
„Die INTERNORGA war dieses Jahr noch besser als letztes Jahr, weil man mit der CRAFT BEER Arena und den umliegenden Ständen genau das Publikum gebündelt und angesprochen hat, das wir als Aussteller brauchen. Die CRAFT BEER Arena bietet einen einzigartigen Touchpoint für die Szene, die sich in Bezug auf Craft Beer orientieren will. Die Entscheidung, die Arena zu vergrößern, war genau richtig. An unserem Stand waren viele Großhändler und Gastronomen, die sich sehr interessiert an unserem Sortiment gezeigt haben. Wir hatten hier wirklich gute Gespräche.“


Einrichtung + Ausstattung

BHS, Christian Strootmann, Vorsitzender des Vorstands BHS tabletop AG:
„Die INTERNORGA war erneut eine sehr wichtige Messe für uns und hat ihre herausragende Stellung als Premieren-Plattform, Trendbarometer und Inspirationsquelle für alle Bereiche des Außer-Haus-Marktes eindrucksvoll unterstrichen. Maßgeblich dazu beigetragen hat auch das hochklassige Rahmenprogramm mit vielen neuen, attraktiven Formaten.“

Deeken, Anja Deeken-Rickermann, Geschäftsleitung:
„Die INTERNORGA nutzen wir, um unser Unternehmen vorzustellen und Kontakte zu knüpfen. Entscheidend für uns ist daher das Nachmessegeschäft. Wir haben viele gute Fachgespräche geführt und sind absolut positiv gestimmt. Wichtig für uns ist, dass wir auf der INTERNORGA die Entscheider, in unserem Fall die Hotelbetreiber, treffen, weil sie unsere direkte Zielgruppe sind.“


Küchentechnik

MKN, Georg Weber, Geschäftsführer:
„90 Jahre INTERNORGA – als Leitmesse für den Außer-Haus-Markt ist diese Messe für uns schon seit Jahren das Highlight schlechthin, auf dem wir dem europäischen Markt unsere Neuigkeiten und Innovationen präsentieren. Dieses Jahr stand alles im Zeichen unseres neuen Combidämpfers FlexiCombi Team – ein Gerät, zwei Garräume. Besonders gefreut hat uns auch, den neu ins Leben gerufenen Next Chef Award mit MKN Profikochtechnik zu unterstützen. Wir gratulieren dem Gewinner Jonas Straube von ganzem Herzen!“

Meiko, Michael Mayer, Vertriebsleiter Spültechnik:
„Grundsätzlich fanden wir die INTERNORGA 2016 gut, vor allem unter qualitativen Gesichtspunkten. Von Freitag bis Sonntag besuchten uns überwiegend Fachhändler und -planer. Am Montag und Dienstag lag der Schwerpunkt auf der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung.“

Bohner, Claudia Bohner, Mitglied der Geschäftsleitung:
„Es war wie immer eine sehr schöne INTERNORGA mit tollen Kunden und interessanten Gesprächen. Wir haben auch einige Abschlüsse machen können. Wir sind rundum zufrieden und wir kommen gerne. Wir sind jetzt schon 30 Jahre auf der INTERNORGA und es entwickelt sich sehr gut für uns, vor allem durch unsere Stammkunden. Das Schöne ist natürlich auch, dass wir mit unseren Kooperationspartnern immer den gleichen Standplatz kriegen. Wir kommen 2017 selbstverständlich gerne wieder.“


Bäcker

Martin Braun, Edgar Blank, Verkaufsleiter Handwerk Nord:
„Die INTERNORGA 2016 ist für uns gut gelaufen. Das Wichtigste ist, dass wir mit unseren Themen unsere Kunden erreichen und begeistern konnten. Die INTERNORGA ist für uns eine Plattform für Bäckerei, Konditorei, Eis und Gastronomie, auf der wir einfach eine Vielzahl von Kunden erreichen können.“

Vandemoortele, Robert Maaßen, Vandemoortele-Vertriebsdirektor Deutschland / Österreich:
„Wir sind bereits seit Jahren auf der INTERNORGA dabei und können sagen, dass auch die diesjährige INTERNORGA für Vandemoortele sehr positiv gelaufen ist. Auch in diesem Jahr konnten wir uns an beiden Messeständen in der Halle A1 und der Halle B6 über eine hohe Besucherfrequenz, eine sehr gute Qualität der Kontakte, interessante Gespräche und eine gute Stimmung freuen.“

Schmees Ladenbau, Norbert Schmees, Geschäftsführer:
„Unser Unternehmen ist zum ersten Mal auf der INTERNORGA und für uns war die Messe ein Erfolg. Wir hatten einen kontinuierlich guten Besucherstrom am Stand. Sowohl Stammkunden als auch neuen Interessenten konnten wir unser Leistungsportfolio aufzeigen. Wir freuen uns schon jetzt auf die INTERNORGA 2017!“

Berner Ladenbau, Gerd Meurer, Geschäftsführender Gesellschafter:
„Mein Eindruck von der INTERNORGA 2016 ist wirklich sehr gut. Meine Erwartungen wurden übertroffen und die Frequenz an unserem Stand war sensationell. Wir hatten hier sehr viele hochkarätige, interessante Kunden. Einerseits trafen wir viele Stammkunden, andererseits konnten wir auch viele neue Kunden gewinnen – es war daher echt eine erfolgreiche Messe für uns.“

Backring, Ralf Lange:
„Die Messe war gut besucht. Uns ist vor allem die Internationalität aufgefallen. Insbesondere der Freitag war ein guter Tag – von der Qualität, von der Quantität etwas weniger. Sonntag war eher verhalten, hier in der Halle B6 hatten wir aber immer gut zu tun. Die INTERNORGA ist für uns quasi eine Hausmesse, wir sind ursprünglich ein Hamburger Unternehmen und die INTERNORGA gehört zum Backring dazu.“

Komplet Bäckereigrundstoffe GmbH, Frank Döhler, Verkaufsleiter:
„Für mich war interessant, dass viele Bäckerei-Inhaber und Geschäftsführer vor Ort waren und es uns gelungen ist, neue Produkte zu präsentieren und auch zu verkaufen. Für uns war die INTERNORGA besser, als wir erwartet hatten. Wir haben die richtigen Themen gefunden und ich denke, dass wir mit großer Sicherheit 2017 wieder mit dabei sind.“


Newcomers' Area

Masande, Andrew Fordyce, Geschäftsführer:
„Die Entscheidung, auf der INTERNORGA einen Messestand in der Newcomers‘ Area zu besetzten, hat sich mehr als gelohnt. Die Area ist ein absoluter Publikumsmagnet: Unser Stand war an allen Messetagen pausenlos besucht. Mit dem enormen Zuspruch und dem Ergebnis, das wir hier erzielt haben, sind wir überglücklich. Unser Fazit: Die INTERNORGA 2016 war ein voller Erfolg.“

Konterbrause, Judith Janzarik, Geschäftsführerin:
„Schon in den ersten Stunden konnten wir auf der INTERNORGA qualitativ unglaublich hochwertige Kontakte knüpfen. Ob Endverbraucher, Gastronomen, Ketten oder LEH – wir haben uns sehr über die vielen guten Gespräche geführt. Unser Stand war so beliebt bei den Fachbesuchern, dass uns nach zwei Tagen die Becher ausgegangen sind. Wir sind also mehr als zufrieden!“

Grillido, Michael Ziegler, Gründer und Geschäftsführer:
„Wir sind zum ersten Mal auf der INTERNORGA und sehr von der Messe angetan. Mir ist schon früher als Besucher aufgefallen, dass die Newcomers' Area super frequentiert ist und die Leute hier auch sehr neugierig sind. Über das positive Feedback des Handels, der Caterer und Gastronomen haben wir uns sehr gefreut. Viele Gastronomen waren sehr an unseren neu-interpretierten Würstchen interessiert. Wir wären auch gerne im nächsten Jahr wieder dabei.“

PackBio, Dierk Burmeister, Geschäftsführer:
„Wir sind das erste Mal auf der INTERNORGA und sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis, das wir in der Newcomers' Area erzielt haben. Hier war viel Traffic und viele Besucher haben uns angesprochen. Wir konnten mehr Kontakte knüpfen, als wir erwartet hatten.“



Text & Bild: internorga.com

 

ANZEIGE

Ihr Unternehmen auf fairmessage.de