Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  10 / 28 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 28 Next Page
Page Background

10

Ausg.Nr._21/2016

Highlights

S

eit jeher befassen sich

die Geschäftsführer von

CONTURA MTC mit der

Thematik der konturfolgenden

Temperierung. Diese allein er-

zielt große Erfolge im Hinblick

auf die Produktqualitäten der

Formteile und die Wirtschaft-

lichkeit der Spritzgießprozesse.

Seit einigen Jahren beherrscht –

gerade bei optischen Formteilen

– das Thema der variothermen

Prozessführung die Diskussionen

der Branche. CONTURA MTC hat

sich dieses zu Nutze gemacht

und beides verbunden: konturfol-

gende Temperierung mit optional

variothermer Prozessführung. Einer

der Vorteile: nahezu

optimale

Oberflächenabbildungen

.

Die Schwindungseigenschaften

des verwendeten Kunststoffes

werden durch die konturfolgen-

den und im Variotherm-Prozess

separat ansteuerbaren Tempe-

rierkanäle optimal berücksichtigt.

Spezielle Oberflächenabbildun-

gen und auch Hochglanzoberflä-

chen sind in einem Arbeitsschritt

möglich, ohne dass es einer

Nachbearbeitung der Bauteile

bedarf.

Ab dem vierten Quartal 2016

finden im firmeneigenen Techni-

kum regelmäßig Anwendertreffen

statt. Die Eröffnungsveranstal-

tung ist das „CONTURA Tempe-

rierforum“ am 22. November

2016, zu dem wir Entscheider

der Branche herzlich einladen,

um sich selbst ein Bild von den

Möglichkeiten des Einsatzes von

CONTURA zu machen.

Weitere Infos finden Sie unter

www.contura-mtc.de

, bei Fragen

senden Sie eine E-Mail an:

event@contura-mtc.de

.

Konturfolgende Temperier-Lösungen

von CONTURA MTC

H

AIDLMAIR

auf

der

K 2016 – das steht ganz

im Zeichen von „For

igher Productivity“! Der Nuß-

bacher Werkzeugbauer, Tech-

nologie- und Markführer bei

Spritzgießwerkzeugen für Ge-

tränkekästen, Lager- & Logi-

stikbehältern, Paletten- bzw.

Palettenboxen sowie Wertstoff-

behälter präsentiert seine Mög-

lichkeiten und Neuheiten dem

Publikum auf der diesjährigen

K-Messe in Düsseldorf.

„One Stop for Higher Pro-

ductivity“ – so lautet zusam-

mengefasst das Angebot von

HAIDLMAIR. Nach der Produkt-

idee des Kunden setzen die Ex-

perten von HAIDLMAIR an und op-

timieren das Werkzeug mit Hilfe

modernster Simulationssoftware

(HAIDLMAIR Advanced Simulati-

ons) noch bevor es in die Produk-

tion geht.

Das große Highlight der dies-

jährigen HAIDLMAIR-Ausstellung

wird die Weltpremiere einer neu-

en Spritzgieß-Technologie sein,

eine Entwicklung der HAIDLMAIR

Advanced Technologies. Es han-

delt sich hierbei um die soge-

nannte FDU (Flat Die Unit). Die

FDU ist das erste große Entwick-

lungs-Synergieprojekt von zwei

Unternehmen der HAIDLMAIR

GROUP, von HAIDLMAIR in Nuß-

bach und EMO in Micheldorf. Sie

vereint die beiden Technologien

Spritzguss (Know-how von HAIDL-

MAIR) und Extrusion (Know-how

von EMO).

Die neue Technologie kann man

auf insgesamt 3 Ständen von

Maschinenherstellern live in Akti-

on erleben:

Milacron (Halle 15/C06)

Beim

deutsch/amerikanischen

Hersteller von Komplettsystemen

zur Kunststoffverarbeitung wird

eine „Knitterbox mini“, ausge-

stattet mit der FDU-Technologie,

produziert. Das Werkzeug wird

dabei über 2 Spritzaggregate ge-

füllt. Die Knitterbox besticht vor

allem durch ihr neues, reprodu-

zierbares Farbdesign.

Stork IMM (Halle 13/D72)

Der niederländische Produzent

von Produktionssystemen für

die

Spritzgießtechnik

fertigt

Standard-Fleischkiste mit einem

HAIDLMAIR Hochleistungswerk-

zeug, das mit FDUs ausgestattet

ist und sich durch eine besonders

kurze Zykluszeit auszeichnet.

Wittmann Battenfeld

(Halle 16/D22)

Ein besonderes Highlight findet

man am Stand von Wittmann

Battenfeld. Dort feiert die „Knit-

tertasche soft“ seine Weltpremi-

ere. Sie ist das neueste Mitglied

der Knitterbox-Familie, die von

HAIDLMAIR bereits 2010 auf der

K-Messe erstmals präsentiert

wurde. Sie zeichnet sich durch

ein neues Design und vor allem

durch das TPE-Material aus, das

der Tasche eine weiche Haptik

verleiht. Auch hier kommen die

Vorzüge der FDU-Technologie

hervorragend zur Geltung.

www.haidlmair.at

HAIDLMAIR auf der K 2016:

Weltpremiere der FDU-Technologie

Knittertasche soft

Knitter-Mini FDU

Knitter Mini